Quellen

„Wer ein mathematisches Buch nicht mit Andacht ergreift und es wie Gottes Wort liest, der versteht es nicht.“
Novalis (Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg)

Das Programm „Mathematik alpha“ ist ein sehr komplexes Werk, das ohne eine große Anzahl von Fachliteratur als Ausgangsquellen nicht hätte erstellt werden können.
Im Folgenden finden Sie eine Liste dieser Quellen und weiterführender Literatur. Besonders zu empfehlende Werke sind mit ⊕ gekennzeichnet.

Allgemeine Quellen

⊕ Autorenkollektiv, Kleine Enzyklopädie der Mathematik, Bibliographisches Institut der DDR Leipzig 1986
⊕ Alpha, Mathematische Schülerzeitschrift der DDR, Volk und Wissen Berlin 1967-1990
⊕ Arens usw., Mathematik, Spektrum Verlag Heidelberg 2012
⊕ Bronstein / Semendjajew, Taschenbuch der Mathematik, BSB B.G.Teubner VG Leipzig 1985
⊕ Glaeser, Bilder der Mathematik, Spektrum Heidelberg, 2010
⊕ Kranzer, So interessant ist Mathematik, Aulis Verlag Deubner & Co. KG Köln 1989
⊕ Pickover, The Math Book, Sterling Publishing London 2009 (engl.)
⊕ Weisstein, CRC Concise Encyclopedia of Mathematics, Chapman & Hall Boca Raton 1999 (engl.)
⊕ Zeidler, Springer-Handbuch der Mathematik Band I-IV, Springer-Spektrum Wiesbaden 2012-2013
• Autorenkollektiv, Lexikon der Mathematik, Bibliographisches Institut der DDR Leipzig 1981
• Bartsch, Mathematische Formeln, Fachbuchverlag Leipzig 1972
• Behrends, Pi & Co. – Kaleidoskop der Mathematik, Springer Verlag Berlin 2008
• Bronstein, Matematyka – Poradnik encyklopedyczny, Warschau 1970 (poln.)
• Clapham, Oxford Concise Dictionary of Mathematics, New York 2009 (engl.)
• Cramer, Vorkurs Mathematik, Springer Berlin 2004
• Euler, Einführung in die Analysis des Unendlichen, Matzdorf Berlin 1791
• Gastineau, Formulaire de mathématiques, Librio Paris 2007 (franz.)
• Gellert / Kästner / Neuber, Fachlexikon ABC Mathematik, Harri Deutsch Verlag 1978
• Hartston, Lexikon der Zahlen, Droemer Knaur 1999
• Kemnitz, Mathematik zum Studienbeginn, Vieweg+Teubner Wiesbaden 2011
• Lietzmann, Wo steckt der Fehler, BSB B.G.Teubner VG Leipzig 1969
• Joos, Höhere Mathematik, Verlag Harri Deutsch Thun 1994
• Merziger, Formeln und Hilfen zur Höheren Mathematik, Binomi Verlag 2001
• Müller-Fonfara, Mathematik verständlich, Bassermann München 2010
• Reinhardt / Soeder, dtv Atlas der Mathematik, Dtv Verlag 1998
• Schmidt, Kleiner Leitfaden Mathematik, Gesellschaft für Bildung und Technik Berlin 1996
• Stöcker, Taschenbuch mathematischer Formeln, Verlag Harri Deutsch Frankfurt 2003
• Stry, Mathematik kompakt, Springer Berlin 2005
• Such, Mathématiques 4e, Bordas Paris 1988 (franz.)
• van de Craats, Grundwissen Mathematik, Spektrum Berlin 2010
• Walz, Brückenkurs Mathematik, Spektrum Heidelberg 2011
• Wirz, Analysis, Berner Fachhochschule 1998
• Ziegler, Mathematik – Das ist doch keine Kunst, Knaus Verlag München 2013
• Die Wurzel, Mathematische Schülerzeitschrift, Friedrich-Schiller-Universität Jena
• Formeln und Tabellen, Gesellschaft für Bildung und Technik Berlin 1993
• Квант, Mathematisch-physikalische Schülerzeitschrift der UdSSR, Moskau (russ.)
• Сборник формул по математике, Astrel-Verlag Moskau 2004 (russ.)

Analysis

• Abramowitz, Handbook of mathematical functions, Washington 1972 (engl.)
• Autorenkollektiv, Analysis für Ingenieur- und Fachschulen, Fachbuchverlag Leipzig 1968
• Bronstein, Symbolic Integration I, Springer Verlag Berlin Heidelberg 1997 (engl.)
• Chintchin, Восемь лекций по математическому анализу, Verlag Nauka Moskau 1977 (russ.)
• Bourjala, Maths pratiques, maths magiques, Librio Paris 2006 (franz.)
• Deiser, Analysis 2, Springer Berlin 2012
• Deiser, 12×12 Schlüsselkonzepte zur Mathematik, Spektrum Heidelberg 2011
• Göhler, Höhere Mathematik – Formeln und Hinweise, Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig 1987
• Graham, Elementary Mathematics, Harcourt New York 1970 (engl.)
• Klotzek, Einführung in die Differentialgeometrie, Deutscher Verlage der Wissenschaften Berlin 1983
• Kovalenko, Высщая математика, Eksamen-Verlag Moskau 2003 (russ.)
• Popow, Шаргалка высшая математика, Eksamen-Verlag Moskau 2003 (russ.)
• Maor, e: the story of a number, University Press Princeton 1994 (engl.)
• Rothe, Höhere Mathematik Teil 1, BSB B.G.Teubner VG Leipzig 1961
• Smirnow, Lehrgang der höheren Mathematik Teil 1-5, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1961
• Thuizat, Math nouvelle collection Durrande Tome I Arithmétique, Technique & Vilgarisation Paris 1979 (franz.)
• Thuizat, Math nouvelle collection Durrande Tome II Analyse, Technique & Vilgarisation Paris 1980 (franz.)
• Wegert, Complex Beauties 2011, TU Bergakademie Freiberg 2010
• Wegert, Complex Beauties 2012, TU Bergakademie Freiberg 2011
• Wegert, Visual Complex Functions, Birkhäuser Basel 2012 (engl.)
• Zienkiewicz, Finite Element Methode: The Basis, Butterworth Oxford 2000 (engl.)
• Zienkiewicz, Finite Element Methode: Solide Mechanics, Butterworth Oxford 2000 (engl.)

Algebra

⊕ Basieux, Die Top Ten der schönsten mathematischen Sätze, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 2000
⊕ Kurosch, Теория групп, Wissenschaftlicher Staatsverlag der UdSSR Moskau 1953 (russ.)
⊕ Livio, The golden ratio, Broadway Books New York 2003 (engl.)
⊕ Sigler, Fibonacci’s Liber Abaci, Springer-Verlag New York 2003 (engl.)
⊕ van der Waerden, Algebra I und II, Springer-Verlag Heidelberg 1971
• Andreescu, Andrica, Complex Numbers from A to Z, Birkhäuser Verlag Boston 2006 (engl.)
• Alexandroff, Einführung in die Gruppentheorie, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1980
• Artin, Galois Theory, Dover Publications New York 1998 (engl.)
• Aufmann, College Algebra and Geometry, Brooks/Cole Belmont 2011 (engl.)
• Autorenkollektiv, Algebra und Geometrie für Ingenieur- und Fachschulen, Fachbuchverlag Leipzig 1967
• Basieux, Abenteuer Mathematik, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 1999
• Bosch, Lineare Algebra, Springer-Verlag Heidelberg 2001
• Bracken, Elementary Algebra, Brooks/Cole Bemont 2013 (engl.)
• Derbyshire, Unknown Quantity, Atlantic Books London 2006 (engl.)
• Ewgokimowa, Алгебра в таблицах и схемах, Litera-Verlag St.Petersburg 2004 (russ.)
• Fadejew, Вычислительные методы линейной алгебры, Moskau 1960 (russ.)
• Fehringer, Näherungsrechnen, Gleichungen, Ungleichungen, Volk und Wissen Berlin 1978
• Golgitsch, Алгебра решение уравнений, Litera-Verlag St.Petersburg 2004 (russ.)
• Holliday, Algebra 2, McGraw-Hill Glencoe Columbus 2008 (engl.)
• Kersten, Symmetries in Algebra and Number Theory, Universitätsverlag Göttingen 2009 (engl.)
• Kliot-Daschinskir, Алгебра, матриц и векторов, Dan-Verlag St.Petersburg 2001 (russ.)
• Kostrikin, Простые группы, Kwant 2/87, Verlag Nauka Moskau 1987 (russ.)
• Kurosch, Курс высшей алгебры, Wissenschaftlicher Staatsverlag der UdSSR Moskau 1963 (russ.)
• Lau, Algebra und diskrete Mathematik 1, Springer-Verlag Heidelberg 2011
• Malloy, Pre-Algebra, McGraw-Hill Glencoe Columbus 2008 (engl.)
• Polster, Direkte Summen von Multioperatorringen, TH Karl-Marx-Stadt 1981
• Schmidt, Einführung in der Moderne Matrix-Algebra, Springer Berlin 2006
• Singh, Fermats letzter Satz, Deutscher Taschenbuchverlag 2000
• Spencer, Das Buch der Zahlen, Anaconda Verlag Köln 2007
• van der Waerden, Modern Algebra, Ungar Publishing New York 1950 (engl.)
• Zwerger / Klug, Algebra, Leibniz-Verlag München 1949

Zahlentheorie

⊕ Conway, Guy, The book of numbers, Copernicus Books New York 2006 (engl.)
⊕ du Sautoy, The Music of the Primes, Fourth Estate Ltd. London 2003 (engl.)
⊕ Gauß, Disquisitiones Arithmeticae, Göttinger Digitalisierungszentrum 2007 (lat.)
⊕ Gullberg, Mathematics – from the birth of numbers, Norton & Company London 1997 (engl.)
⊕ Ribenboim, Die Welt der Primzahlen, Springer Berlin 2006
⊕ Ribenboim, The little book of bigger primes, Springer New York 2000 (engl.)
⊕ Scharlau, Von Fermat bis Minkowski, Springer Berlin 1980
⊕ von Krbek, Über Zahlen und Überzahlen, B.G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1964
• Caldwell, Prime Curios, CreateSpace Martin 2009 (engl.)
• Dantzig, Number The Language of Science, Penguin Book New York 2007 (engl.)
• Derbyshire, Prime Obsession, Penguin Book London 2003 (engl.)
• Forster, Algorithmische Zahlentheorie, Vieweg VerlagsGmbH Braunschweig 1996
• Gauß, Mathematisches Tagebuch 1796-1814, H.Deutsch Frankfurt 2005
• Havil, Gamma, Springer Spektrum Berlin 2013
• Horn, Beiträge zur elementaren Zahlentheorie, aus Wurzel 5/87, Schiller Universität Jena 1987
• Ifrah, Universalgeschichte der Zahlen, Campus-Verlag Frankfurt am Main 1993
• Khinchin, Continued fractions, Dover Publications New York 1997 (engl.)
• Kowol, Primzahlen, Philosophisch- Anthroposophischer Verlag am Goethaneum Dornach 1995
• Kröber, Bitte Zahlen!, Eulenspiegel-Verlag Berlin 2005
• Kröber, Mathematik der Palindrome, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 2003
• Miller, Rechenvorteile, B.G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1968
• Olivastro, Das chinesische Dreieck, Droemer Knaur München 1995
• Wells, Dictionary of curios and interesting numbers, Penguin Books Middlesex 1986 (engl.)
• Williams, The Red Book of mathematical Problems, Dover Publications New York 1988 (engl.)
• Worobjow, Числа Фибоначчи, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1971 (russ.)

Geometrie

⊕ Archimedes, Abhandlungen, Verlag Harri Deutsch 2003
⊕ Byrne, The first six books of the Elements of Euclid, Taschen Verlag Köln, 2010 (engl.)
⊕ Coxeter, Introduction to Geometry, Wiley & Sons New York 1961 (engl.)
⊕ Coxeter, Regular Polytopes, Dover Publications New York 1973 (engl.)
⊕ Descartes, Geometrie, Übersetzung Schlesinger, Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1981
⊕ Dörrie, 100 Great Problems of elementary mathematics, Dover Publications New York 1965 (engl.)
⊕ Euklid, Die Elemente, Übersetzung C.Thaer, Verlag Harri Deutsch Frankfurt am Main 2003
⊕ Ghyka, The geometry of art and life, Dover Publications New York 1977 (engl.)
⊕ Glaeser, Geometrie und ihre Anwendungen, Spektrum München 2007
⊕ Hemenway, Der geheime Code, Evergreen Köln 2008
⊕ Huntley, The divine Proportion, Dover Publications New York 1970 (engl.)
⊕ von Krbek, Geometrische Plaudereien, B.G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1962
• Adam, Platonische und Archimedische Körper …, Verlag Paul Haupt Bern 1984
• Altshiller-Court, College Geometry, Dover Publications New York 2007 (engl.)
• Anderson, Hyperbolic Geometry, Springer London 2005 (engl.)
• Aschkinuse, О числе полуправильных многогранников, Wissenschaftlicher Staatsverlag der UdSSR Moskau 1957 (russ.)
• Biermann, Ein Hobelspan aus Gauß‚ Werkstatt, aus Alpha 1/82, Volk und Wissen Berlin 1982
• Bold, Famous Problems of Geometry, Dover Publications New York 1982 (engl.)
• Carral, Géométrie, Ellipses Paris 1995 (franz.)
• Cederberg, A course in modern geometries, Springer Verlag New York 1995 (engl.)
• Colerus, Vom Punkt zur vierten Dimension, Rowohlt Taschenbuch Verlag Reinbek 1969
• Dergiades, Some triangle centers associated with the tritangent circle, Form Geometricorum 2009 (engl.)
• Drinfeld, Quadratur des Kreises, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1980
• Ewgokimowa, Геометрия в таблицах и схемах, Litera-Verlag St.Petersburg 2004 (russ.)
• Fetisow, Proof in geometry, Dover Publications New York 2006 (engl.)
• Filler, Lehrgang Geometrie, Volk und Wissen Berlin 1989
• Franz, Topologie I, de Gruyter & Co Berlin 1968
• Froese, Euklid und die Elemente, www.antike-griechische.de 2007
• Gastineau, La géométrie, Librio Paris 2006 (franz.)
• Gauthier, Géométrie terminales c ete, Cedic Paris 1980 (franz.)
• Heesch, Flächenschluss, Springer Berlin 1963
• Klix, Darstellende Geometrie, Fachbuchverlag Leipzig 1990
• Köhler, Analytische Geometrie in vektorieller Darstellung, Verlag Moritz Diesterweg Frankfurt am Main 1974
• Lawlor, Sacred Geometry, Thames & Hudson Ltd. London 1982 (engl.)
• Lietzmann, Riesen und Zwerge im Zahlenreich, BSB B.G.Teubner VG Leipzig 1969
• Maor, The Pythagorean Theorem, University Press Princeton 2007 (engl.)
• Neveux, Le nombre d’or, Éditions du Seuil Paris 1995 (franz.)
• Nikolaou, Θεωρητικη Γεωμετρια, Ογρανισμος Εκδοσεως Διδακτικων Βιβλιων, Athen 1973 (griech.)
• Perelman, Unterhaltsame Geometrie, Volk und Wissen Berlin 1963
• Polster, Die platonischen Körper, TH Karl-Marx-Stadt 1981
• Radowitz, Die Formeln der Geometrie und Trigonometrie, Dümmler Berlin 1827
• Roman, Reguläre und halbreguläre Polyeder, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1987
• Scharygin, Кто открыл формулу Содди?, Mathematik in der Schule Moskau 1992 (russ.)
• Scriba, Schreiber, 5000 Jahre Geometrie, Springer Berlin-Heidelberg 2005
• Skinner, Sacred Geometry, Sterling New York 2009 (engl.)
• Thuizat, Math nouvelle collection Durrande Tome III Géométrie, Technique & Vilgarisation Paris 1980 (franz.)
• von Krbek, Formen und Formeln, B.G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig 1967
• von Rucker, Geometry, relativity and the fourth dimension, Dover New York 1977 (engl.)
• Yale, Geometry and symmetry, Dover Publications New York 1968 (engl.)

Näherungsverfahren und Algorithmen

⊕ Herrmann, Algorithmen Arbeitsbuch, Addison-Wesley Publishing Company Bonn 1992
⊕ St. Denis, BigNum Math, Syngress Publishing Rockland 2006 (engl.)
• Autorenkollektiv, Mathematische Hilfsmittel, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1974
• Beutelsbacher, Diskrete Mathematik für Einsteiger, Vieweg+Teubner Wiesbaden 2011
• Chow, Automatic Generation of Interlocking Shapes, University of Illionois 1979 (engl.)
• Engel, Mathematisches Experimentieren mit dem PC, Klett Verlag Stuttgart 1991
• Gutzner, Spiel + Spaß mit dem Computer, Urania-Verlag Leipzig 1987
• Heyl, Kleine Formelsammlung der Zeitrechnung, UHU Eisenach 1997
• Junger / Rapp, Informatik, Verlag Moritz Diesterweg Frankfurt am Main 1988
• Kerman, Programming & Problem-Solving with Delphi, Pearson Education Boston 2002 (engl.)
• Kerner, Numerische Mathematik mit Kleinstrechnern, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1985
• Koepf, Computeralgebra, Springer Verlag Berlin 2006
• Maciej, Algorytmy optymalizacji dyskretnej, Wydawnictwo Naukowe PWN Warschau 1999 (poln.)
• Maeß, Vorlesungen über numerische Mathematik II, Akademie-Verlag Berlin 1988
• Oelschlägel / Matthäus, Numerische Methoden, BSB B.G.Teubner VG Leipzig 1988
• Pugh, The Riemann-Siegel-Formula and large scale computations of the Riemann Zeta Function, Universität New Brunswick 1992 (engl.)
• Richter, Mathematische Probleme auf Mikrocomputern, Akademie-Verlag Berlin 1989
• Vöcking / Alt, Taschenbuch der Algorithmen, Springer Berlin 2008
• Werner, Taschenbuch der Informatik, Fachbuchverlag Leipzig 1995
• Wilenkin, Methoden der schrittweisen Näherung, Teubner Verlag 1974
• Eine Milliarde Stellen für π …, aus Der Mathematikunterricht 2/91, Friedrich-Verlag Seelze 1991

Stochastik und Statistik

⊕ Sweschnikow, Сборник задач по теория вероятностей, Verlag Nauka Moskau 1965 (russ.)
• Antibi, Math 1re es, Éditions Nathan, Saint-Amand-Montrond 1993 (franz.)
• Bleymüller, Statistische Formeln, Tabellen und Programme, Verlag Vahlen München 1996
• Dubben, Der Hund der Eier legt, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 1997
• Lamberton, Introduction au calcul stochastique appliqué à la finance, Ellipses Marketing 1998 (franz.)
• Lapin, Statistics for modern business decisions, Harcourt Brace Jovanovich Inc. New York 1982 (engl.)
• Maibaum, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Volk und Wissen Verlag Berlin 1987
• Polya, Mathematics and plausible reasoning, Princeton New Jersey 1954 (engl.)
• Yaglom, Challenging mathematical problems Volume I, Dover New York 1987 (engl.)

Anwendungen und Geschichte

⊕ Hawking, The illustrated on the shoulders of giants, Running Press Book London 2004 (engl.)
⊕ Kepler, Weltharmonik, Reprint, Oldenbourg Verlag München 1997
⊕ Wußing, 6000 Jahre Mathematik, Springer Berlin-Heidelberg 2008
• Berggreen, Mathematik im mittelalterlichen Islam, Springer Berlin-Heidelberg 2011
• Abbott, Flächenland, RabaKa-Publishing Neuenkirchen 2009
• Acheson, 1089 oder das Wunder der Zahlen, Anaconda Verlag Köln 2006
• Barrow, Ein Himmel voller Zahlen, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 1999
• Baudet, Nouvel abrégé d’histoire des mathématiques, Vuibert Paris 2002 (franz.)
• Bergmann, Geschichte und Kultur des alten Griechenlands, Verlag Volk und Wissen Berlin 1975
• Blatner, π – Magie einer Zahl, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 2000
• Bollobas, The art of mathematics, Cambridge University Press Cambridge 2010 (engl.)
• Borst, Computus, Verlag Wagenbach Berlin 2004
• Boyer, A History of Mathematics, Wiley 1991 (engl.)
• Breidert, George Berkeley, Birkhäuser Verlag Basel 1989
• Burckhardt, Lesebuch zur Mathematik, Räber Verlag Luzern 1968
• Cantor, Vorlesungen zur Geschichte der Mathematik, Teubner Leipzig 1894
• Clark, Leonardo da Vinci, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 1969
• Cotterell, Mythologie Götter Helden Mythen, Parragon Books Bath
• Daumas, Maurice, Scientific Instruments of the 17th and 18th Centuries, Portman London 1989 (engl.)
• Devlin, The unfinished game, Basic Books New York 2010 (engl.)
• Dilke, Mathematik – Maße und Gewichte in der Antike, Reclam Stuttgart 1991
• Dunham, Journey through Genius, Penguin Books London 1991 (engl.)
• Faulmann, Schriftzeichen und Alphabete aller Zeiten und Völker, Wien 1880
• Field, Meisterwerke der Architektur, Edition XXL Gmbh Crumbach 2006
• Fomenko, History: Fiction or Science? Chron.2, Delamere Publishing, New York 2005 (engl.)
• Fothe, 80 Programme in Turbo Pascal, Akademie der Wissenschaften DDR Erfurt 1988
• Fröba, Die bedeutendsten Mathematiker, Marixverlag Wiesbaden 2007
• Fuchs, Tabachnikow, Ein Schaubild der Mathematiker, Springer Berlin 2011
• Gericke, Mathematik in Antike, Orient und Abendland, Fourier-Verlag Wiesbaden 2003
• Glanville u.a., Scientifica, Ullmann Publishing Potsdam 2009
• Guillen, Invitation aux mathématiques, Éditions du Seuil Paris 1992 (franz.)
• Hauchecorne, Les contre-exemples en mathématiques, Ellipses Marketing 2007 (franz.)
• Herrmann, Die antike Mathematik, Spektrum Spektrum Berlin 2014
• Kaplan, Die Geschichte der Null, campus
• Klügel, Mathematisches Wörterbuch, Schwickert Leipzig 1831
• Kastenberger, Geometrie und Kunst: Der Zentralbau, Wien 2005
• Paturi, Chronik der Technik, Chronik Verlag Gütersloh 1989
• Pedretti, Wer ist Leonardo da Vinci, Kaiser Verlag Klagenfurt 2006
• Petzold, Moderne Rechenkünstler, Verlag C.H.Beck München 1992
• Pickover, Die Mathematik und das Göttliche, Spektrum Verlag Heidelberg 2003
• Rochhaus, Rechenbüchlein, gemacht nach Adam Riesens Feder, Ries-Museum Annaberg-Buchholz 1998
• Schlote, Chronologie der Naturwissenschaften, Harri Deutsch Verlag 2002
• Schulz, Zur Geschichte der Logarithmen …, TU Dresden 2006
• Seife, Zwilling der Unendlichkeit, Goldmann Verlag München 2000
• Stewart, Taming the Infinite, Quercus Publishing London 2009 (engl.)
• Sworykin, Geschichte der Technik, Fachbuchverlag Leipzig 1967
• Willers, Zahlzeichen und Rechnen im Wandel der Zeit, Verlag Volk und Wissen Berlin 1949
• Wußing, Wissenschaftsgeschichte en miniature, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1989
• Ziegler, Darf ich Zahlen?, Piper München 2011
• Zinner, Johannes Kepler, Coleman Verlag Lübeck 1934
• Harenberg Lexikon der Gegenwart, Harenberg Lexikon Verlag Dortmund 1996

Chaostheorie, Informatik

⊕ Herrmann, Algorithmen für Chaos und Fraktale, Addison Wesley Publishing Company Bonn 1994
⊕ Mandelbrot, Die fraktale Geometrie der Natur, Birkhäuser Verlag 1982
• Briggs, Turbulent Mirror, Harper & Rows Publisher New York 1989 (engl.)
• Clauß, Programmieren in C, Verlag Technik Berlin 1988
• Hofstadter, Göthel Escher Bach, dtv München 2008
• Jukna, Crashkurs Mathematik für Informatiker, Teubner Wiesbaden 2008
• Kippenhahn, Verschlüsselte Botschaften, Nikol Hamburg 2006
• Kordemski, Köpfchen, Köpfchen, Urania-Verlag Leipzig 1965
• Kurt, Datenstrukturen und effiziente Algorithmen, B.G. Teubner Stuttgart 1988
• Lunde, Die Welt der Codes, National Geographic Hamburg 2009
• Mandelbrot, Les objets fractals, Champs Flammarion Paris 1995 (franz.)
• Melnikow, Программы, алгоритмы, конструкции, Verlag Nauka Moskau 1980 (russ.)
• Sedgewick, Algorithmen in C, Addison-Wesley 1992
• Singh, Geheime Botschaften, dtv München 2006
• Socher, Mathematik für Informatiker, Fachbuchverlag Leipzig 2011
• Sprott, Strange Attractors, coldwell.net 2000 (engl.)
• Werner, Taschenbuch der Informatik, Fachbuchverlag Leipzig 1995
• Westerink, De honingraatkubus, Pythagoras Amsterdam 1990 (niederl.)

Logik, Logikspiele, Unterhaltung

• Awerbach / Beilin, ABC des Schachspiels, Sportverlag Berlin 1981
• Beetz, 1+1=10 Mathematik für Höhlenmensche, Springer Berlin 2013
• Benecke, Warum man Spaghetti nicht durch zwei teilen kann, Bastei Lübbe Köln 2009
• Borucki, Mathematik zum Schmökern, Aulis Verlag Köln 1993
• Conway, Über Zahlen und Spiele, Vieweg Braumschweig 1983
• Cryan, Shatil, Logik ein Sachcomic, Tibia Press Verlag Überlingen 2012
• Dufresne, Sammlung leichterer Schachaufgaben, Anders Thulin Malmö 2009
• Frösi, DDR-Kinderzeitschrift der Pionierorganisation, Berlin 1956-1989
• Glaeser, Der mathematische Werkzeugkasten, Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2007
• Hemme, Das große Buch der mathematischen Rätsel, Anaconda Verlag Köln 2013
• Ketteler, Zwei Nullen sind keine Acht, Birkhäuser Verlag Basel 1997
• Loyd / Gardner, Mathematische Rätsel und Spiele, DuMont Buchverlag Köln 2006
• Loyd / Gardner, Noch mehr mathematische Rätsel und Spiele, DuMont Buchverlag Köln 2004
• Paturi, Mathematische Leckerbissen, Patmos Düsseldorf 2008
• Schott, Schotts Sammelsurium, Bloomsbury Berlin 2005
• Schweigert, Der Señor und die Punkte, Hofmeister Leipzig 1962
• Shalit, Science magic tricks, Dover Publications New York 1981 (engl.)
• Stewart, Mathematische Schätze, Rowohlt Hamburg 2012
• Tschernjak, Die Hühnchen von Minsk, Rowohlt Taschenbuch Verlag Hamburg 2002

Fremdsprachige Aufgabensammlungen und Lehrbücher

⊕ Steinhaus, Задачи и размышления, Verlag Mir Moskau 1974 (russ.)
• Biasoni, Mathématiques série collège, Vuibert-Verlag Bonnat 2003 (franz.)
• Gerll, Mathématique 3 Collection M, Libraire Hachette Paris 1980 (franz.)
• Humphrey, Less stress more success – Maths Paper 1, Gill & Macmillan Dublin 2000 (engl.)
• Humphrey, Less stress more success – Maths Ordinary Level, Gill & Macmillan Dublin 2001 (engl.)
• Humphrey, New consise Maths 4, Gill & Macmillan Dublin 2003 (engl.)
• Kolmogorow, Геометрия 8, Bildungsministerium Moskau 1977 (russ.)
• Lungu, Сборник задач по высшей математике I, II, Airis Press Moskau 2008 (russ.)
• Schachno, Сборник задач, Minsk 1966 (russ.)
• Thirioux, Mathématique contemporaine 3e, Editions Magnard Paris 1980 (franz.)
• Краткий справочник школьника математика, физика, химия, Olymp-Verlag Moskau 2001 (russ.)
• Ευκλειδεια Γεωμετρια, Ογρανισμος Εκδοσεως Διδακτικων Βιβλιων, Athen 2003 (griech.)
• Ματηματικα Β/Γ, Ογρανισμος Εκδοσεως Διδακτικων Βιβλιων, Athen 2002 (griech.)
• Ματηματικα γ Γυμνασιου, Ογρανισμος Εκδοσεως Διδακτικων Βιβλιων, Athen 2001 (griech.)

Physik

⊕ Grehn, Metzler Physik, J.B.Metzlersche Verlagsbuchhandlung Stuttgart 1991
⊕ Pickover, The Physics Book, Sterling Publishing London 2011 (engl.)
⊕ Vogel, Gerthsen Physik, Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997
• Bahr, Faszinierende Physik, Springer Spektrum Berlin 2015
• Breuer, dtv-Atlas Physik, Deutscher Taschenbuch Verlag München 1996
• Bührke, Sternstunden der Physik, Verlag C.H.Beck München 1997
• Durandeau, Physique, Chimie 2, Hachette éducation Paris 1993 (franz.)
• Hering, Taschenbuch der Mathematik und Physik, Springer Verlag Heidelberg 2009
• Jantschewskaja, Физика в таблицах и схемах для школьников, List Nju Moskau 2003 (russ.)
• Jantschewskaja, Физика в таблицах и схемах, Litera-Verlag St.Petersburg 2004 (russ.)
• Kakalios, Physik der Superhelden, Rogner & Bernhard Berlin 2006
• Kaku, Visions, Anchor Books New York 1997 (engl.)
• Kuchling, Taschenbuch der Physik, Fachbuchverlag Leipzig 1995
• Lindner, Das Bild der modernen Physik, Urania-Verlag Leipzig, Jena, Berlin 1973
• Lindner, Lehrbuch der Physik, Fachbuchverlag Leipzig 1967
• Mende / Simon, Physik – Gleichungen und Tabellen, Fachbuchverlag Leipzig 1976
• Newton, The Principia, Prometheus Books 1995 (engl.)
• Ravaille, Physique – chimie, Éditions Baillière Paris 1980 (franz.)
• Rezac, Abenteuer mit Archimedes, Kinderbuchverlag Leipzig 1963
• Trapp, Kleines Handbuch der Maße, Zahlen, Gewichte und der Zeitrechnung, Reclam Stuttgart 2001
• Wilf, Mathematics for the physical sciences, Dover New York 1962 (engl.)

Astronomie

⊕ Bell, The Space Book, Sterling New York 2013 (engl.)
⊕ Henbest & Marten, The New Astronomy, Cambridge University Press Cambridge 1983 (engl.)
⊕ Kepler, Astronomia nova, Marixverlag Wiesbaden 2005
⊕ Kopernikus, Das neue Weltbild, Meiner Verlag Hamburg 2006
⊕ Meeus, Astronomische Algorithmen, Johann Ambrosius Barth Leipzig 1994
⊕ Mitton, Cambridge Enzyklopädie der Astronomie, Orbis Verlag München 1989
• Ahnert, Kalender für Sternenfreunde, Johann Ambrosius Barth Leipzig
• Bogdanov, Reise zur Stunde Null, Theiss Verlag Stuttgart 2008
• Celnik / Hahn, Astronomie für Einsteiger, Franckh-Kosmos Verlag 2002
• Galilei, Dialog über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme, Voltmedia GmbH Paderborn 2006
• Gehren, Einführung in der Astronomie & Astrophysik, Sternwarte München 2002
• Guthmann, Einführung in die Himmelsmechanik und Ephemeridenrechnung, Wissenschaftsverlag Mannheim 1994
• Hanslmeier, Einführung in Astronomie und Astrophysik, Springer Spektrum Berlin 2014
• Herrmann, dtv-Atlas zur Astronomie, Deutscher Taschenbuch Verlag München 1973 und 2005
• Herrmann, Faszination Astronomie, Cormoran Verlag München 1997
• Herrmann, Geschichte der modernen Astronomie, Deutscher Verlag der Wissenschaften Berlin 1984
• Kastner, Space mathematics, NASA Washington D.C. 1985 (engl.)
• Marow, Планеты солнечной системы, Nauka Moskau 1981 (russ.)
• Montenbruck, Astronomie mit dem Personalcomputer, Springer Verlag Berlin 1999
• Nemiroff, The Universe 365 Days, Thames & Hudson London 2003 (engl.)
• Paturi, Harenberg Schlüsseldaten Astronomie, Harenberg Lexikon Verlag Dortmund 1996
• Ridpath, Der Kosmos Himmelsführer, Franckh-Kosmos Verlags GmbH Stuttgart 2004
• Roth, Handbuch für Sternenfreunde, Springer-Verlag Berlin 1989
• Roy, Astronomy Principles and Practice, Institute of Physics Publishing Bristol (engl.)
• Sagan, Unser Kosmos, Bechtermünz Verlag im Weltbild Verlag Augsburg 1996
• Schilling, Unser Fenster zum Weltraum, Wiley-VCH Weinheim 2009
• Seymour, Astronomie ganz einfach, Kosmos Stuttgart
• Vogtherr, Zeitrechnung, Verlag C.H.Beck München 2001
• Weigert, brockhaus abc Astronomie, Brockhaus Verlag Leipzig 1973
• Woronzow-Weljaminow, Das Weltall, Urania-Verlag Jena, Leipzig, Berlin 1976
• Astronomie in der Schule, Zeitschrift, Verlag Volk und Wissen Berlin