Tic-Tac-Toe

Tic-Tac-ToeTic-Tac-Toe ist ein Spiel für zwei Personen.
Gegeben ist ein 3×3-Spielfeld mit neun Feldern. Der Spieler, der beginnt, setzt in irgendein Feld ein Kreuz. Der zweite setzt einen Kreis. Abwechselnd zeichnen beide weitere Kreuze und Kreise. Derjenige, der als erster drei Kreuze bzw. drei Kreise nebeneinander, untereinander oder diagonal positioniert hat gewonnen. Im antiken Ägypten kannte man schon 1300 v.u.Z. ein analoges Spiel.

Der erste Spieler bestimmt den Spielverlauf, der zweite kann nur reagieren. Ziehen beide Spieler korrekt, so ergibt sich stets ein Unentschieden.
Tic-Tac-Toe 2Für den Spielverlauf ist der zweite Zug entscheidend. Setzt der 1.Spieler sein Kreuz in eine Ecke, so setzt der zweite Spieler seinen Kreis in die Mitte. Setzt der 1.Spieler sein Kreuz in die Mitte, so setzt der zweite Spieler seinen Kreis in eine Ecke. Setzt der 1.Spieler sein Kreuz in eine Seitenmitte, so setzt der zweite Spieler seinen Kreis in die Mitte. Im Allgemeinen geht dann das Spiel unentschieden aus.

Das Spiel wird allerdings uninteressant, wenn beide Spieler die Strategien kennen.

In diesem Teilprogramm können Sie Tic-Tac-Toe spielen.
Nach dem Start eines neuen Spiels wählen Sie mit einem linken Mausklick ein Feld aus; der Computer antwortet sofort. Möchten Sie, dass der Computer das Spiel beginnt, so markieren Sie das Feld Computer beginnt.

Voreingestellt ist, dass ihr Zug stets mit einem blauen Kreuz, der Computerzug mit einem roten Kreis markiert werden, unabhängig davon, ob Sie oder der Computer den ersten Zug durchführt.

Sollten Sie keinen Fehler machen, so ändert das Spiel unentschieden. Gewinnen werden Sie wohl nie; vorausgesetzt, dass kein Programmierfehler vorliegt.

Wählen Sie Computer gegen Computer, so spielt der Computer 9999 mal gegen sich selbst. Im Ergebnis dürfen sich nur unentschiedene Spiele ergeben.

Damit Sie doch eine Chance gegen den Computer haben, können Sie die „Intelligenz“ des Computers verringern. Reduzieren Sie den Wert, so macht der Computer ab und an Fehler. Bei einer Intelligenz von 0 % spielt das Programm völlig chaotisch. Nur bei 100 % ist der Computer unbezwingbar.

Tic-Tac-Toe war eines der ersten Spiele, die auf Computern erschienen (Spiel OXO auf einem EDSAC-Computer, 1952). Eine entscheidende Rolle spielt Tic-Tac-Toe auch im Film Wargames. Dort lernt ein Supercomputer, dass Spiele auch unentschieden ausgehen können, und stoppt so im letzten Moment einen thermonuklearen Krieg, da er erkennt, dass es keinen Sieger geben kann.

Tic-Tac-Toe
Statistik
178 Downloads

Download

Dieses Spiel kann als eigenständiges Programm geladen werden.