Escher-Puzzle

Escher-PuzzleZu Ehren des bedeutenden niederländischen Künstlers und Grafikers Maurits Cornelis Escher wurde 2002 in Den Haag ein eigenes Escher-Museum eingerichtet.

Es befindet sich im ehemaligen Palais der Königin Emma in der Altstadt von Den Haag. Neben seinem grafischen Werk sind dort auch Privatfotos und Arbeitsskizzen ausgestellt. Letztere vermitteln einen Eindruck davon, wie der Künstler Flächenfüllungen und unmögliche Geometrien entworfen hatte.

Im obersten Stockwerk findet man eine Vielzahl von Aktivitäten, bei denen man selbstständig die Ideenwelt des M.C. Escher entdecken kann, darunter Computermonitore mit einem Programm, bei dem aus einzelnen Teilen vorgegebene Figuren zusammengesetzt werden sollen.
Dieses Programm war Vorlage für den Programmteil Figurenpuzzle.

Nach dem Start können Sie in einer Liste vorgegebene Aufgaben auswählen.
Im linken Fensterteil werden nun Bausteine angezeigt, die durch Verschieben mit der Maus zu einer Figur kombiniert werden sollen, die im rechten Fensterteil zu sehen ist.

TreppaufDabei genügt es oft nicht, einfach die Teile zusammenzuschieben, auch deren Reihenfolge (von hinten nach vorn) ist wichtig. Klicken Sie ein Teil an, so wird es in den Vordergrund geholt.

Während die ersten Aufgaben noch einfach sind, wird es, insbesondere bei den „unmöglichen“ Figuren im Sinne Eschers, anspruchsvoll.

Die Abbildung zeigt zum Beispiel immer aufsteigende Treppen, die der Grafik „Treppauf treppab“ nachempfunden wurden.

Treppauf 2Die Originalgrafik „Treppauf treppab“ gehört zu den schönsten Werken Eschers. © The M.C.Escher Foundation, Baarn, Netherlands

Weitere interessante Grafiken von Escher sind:

Escher-Puzzle
Statistik
188 Downloads

Das Escher-Puzzle kann auch als Einzelprogramm geladen werden.