Steganografie

SteganografieDie Steganografie ist eine besonders interessante und verblüffende Methode, um Texte zu verschlüsseln.

Hierbei wird als Vorlage ein Foto genutzt, dessen Bildinformation mit dem zu kodierenden Text verändert wird. Die Veränderung ist dabei so gering, dass es dem menschlichen Auge schwer fällt, die Unterschiede zum Ausgangsbild zu erkennen.
Zur Dekodierung werden Originalbild und verändertes Bild wieder verglichen.

Das Besondere an diesem Verfahren ist, dass es theoretisch möglich, aber praktisch doch unmöglich ist, den verschlüsselten Text ohne das Ausgangsbild zu erkennen.

In diesem Teilprogramm können Sie Texte mit diesem Verfahren auf beliebige Abbildungen übertragen und gegebenenfalls wieder dekodieren.

Über den Schalter laden Sie zum einen das Originalfoto und zum anderen den Originaltext. Dabei können nur Fotos im Bitmap-Format genutzt werden. Das speichergünstigere JPEG-Format ist hier natürlich ungeeignet, da es bei der Kompression Bildinformationen leicht verändert.
Bei der Steganografie ist aber jedes einzelne Bit von Bedeutung. Die Originaltexte dürfen weiterhin maximal 50000 Byte groß sein.

Klicken Sie nun auf den Schalter Kodieren, wird die Information übertragen und am Ende das verschlüsselte Foto gezeigt. Im Normalfall werden Sie keinen Unterschied zum Original feststellen.
Das kodierte Foto können Sie auf der Festplatte speichern.

Zum Entschlüsseln einer Nachricht benötigen Sie beide Bilder, das Original und das Codebild. Beide laden Sie wieder über die entsprechenden Schalter. Nach einem Klick auf Dekodieren erfolgt die Rückumwandlung.

Beachten Sie bitte, dass das Kodieren und Dekodieren eine gewisse Zeit beansprucht, und das umso mehr, je größer das Foto ist. Beide Vorgänge können Sie jederzeit abbrechen.
Weiterhin können Sie in einer Abbildung von 400 x 300 Pixel Größe rund 15000 Byte verstecken. Wollen Sie längere Texte verschlüsseln, so benötigen Sie auch eine größere Abbildung.

Durch einen Klick auf den Schalter B trägt das Programm als Beispiel ein Originalbild und das kodierte Foto ein. Beim Entschlüsseln werden Sie einen Teil der Lausbubengeschichten von Max und Moritz erhalten.